09. Januar 2019
Auswahl
Ansicht
Sonstiges
 
 

Regionale Wirtschaft

Insolvenz in Norden ist beendet

Norden/Aurich. Das Amtsgericht Aurich hat das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung der SKN-Gruppe in Norden („Ostfriesischer Kurier”) aufgehoben. Damit gilt die Geschäftstätigkeit der Gruppe wieder als gesichert. „Mit dem vorliegenden Beschluss können wir uns jetzt wieder voll und ganz auf unser Tagesgeschäft konzentrieren”, sagt Charlotte Basse, die die Gruppe gemeinsam mit Schwester Victoria und ihrer Mutter Gabriele Basse leitet. Im Zuge des Eigenverwaltungsverfahrens hat SKN 56 Arbeitsplätze abgebaut, die verbleibenden 288 Arbeitsplätze in Emden und Norden seien jetzt gesichert, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Mehrzahl der Mitarbeiter, die das Unternehmen verlassen mussten, seien in eine Transfergesellschaft übernommen worden. Im Zuge des Verfahrens wurde das Druckgeschäft komplett nach Emden verlagert, Zeitung und Verlag verbleiben in Norden.

Emden vom Mittwoch, 9. Januar 2019, Seite 1 (13 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Januar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31